• start
  • news
  • Erfolgreiches Tennisjahr – das Beste kam zum Schluß

Erfolgreiches Tennisjahr – das Beste kam zum Schluß



Pachtvertrag mit Ortsverwaltung um weitere 10 Jahre verlängert
Der durch die Fusion des TC BW Kollnau und TC Gütermann Gutach in 2010 entstandene TC Kollnau-Gutach, blickt optimistisch in seine 10. gemeinsame Saison in diesem Jahr. Grund dafür gab vor allem Ortsvorsteherin Gabi Schindler, die in der Mitgliederversammlung unter großem Applaus bekannt gab, dass der Pachtvertrag um weitere 10 Jahre durch die Ortsverwaltung verlängert wird.  Der Verein zählt aktuell 190 Mitglieder, darunter befinden sich auch 32 Jugendliche. In seinem Rückblick auf das vergangene Jahr, schilderte der 1. Vorstand Wolfgang Gröber welche Aufgaben und Herausforderungen gelöst aber auch welche Erfolge gefeiert werden konnten. Im Zeitalter der Digitalisierung wurde eine neues Mitgliederverwaltungssystem eingeführt, die Mitglieder über die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) informiert aber auch eine notwendige Beitragsanpassung beschlossen.

Aus sportlicher Sicht waren vor allem der 14. SparkassenCup, der 9. elztal-pokal aber auch der Aufstieg der Damen 50 in die Oberliga hervorzuheben.
Beim SparkassenCup treffen sich eine Woche lang 12 Vereine aus der Region und spielen in freundschaftlicher Weise, den Turniersieger aus. Hier steht vor allem das gesellschaftliche Miteinander im Vordergrund, weshalb die Atmosphäre jedes Jahr besonders ist.

Beim elztal-pokal waren im letzten Jahr über 100 Teilnehmer auf der Anlage und bei den Herren fand bereits zum 3.Mal die Veranstaltung als offizielles DTB Ranglistenturnier statt.
In diesem Jahr feiern beide Turnierdirektoren Wolfgang Gröber und Stephan Ierasts mit 15 und 10 Jahre ein kleines Jubiläum. Geplant ist in diesem Jahr, den elztal-pokal auch als DTB Ranglistenturnier für Damen durchzuführen. Die ausgeschriebenen Preisgelder liegen bei über 2.000 Euro, was natürlich nur mit regionalen Sponsoren zu stemmen ist.
In der Medenrunde meldet der Verein dieses Jahr 14 Mannschaften, darunter mit den Damen 50, erstmalig in der Geschichte der beiden Vereine, ein Oberligateam.

Die Jugendleiter Christoph Kiefer und Christoph Kilischowski zeichneten in ihrem Rückblick rundum ein positives Bild, wobei dies natürlich auf ihren vorbildlichen und individuellen Einsatz zurück zu führen ist. Das Jugendtraining fand aufgrund Ganztagesschule und Nachmittagsunterricht unter erschwerten Bedingungen statt. Zusammen mit dem Nachbarverein TC RW Waldkirch,  konnte aber eine sehr gute Lösung gefunden werden. Das Training wurde wie im Vorjahr auch wieder im Winter angeboten. Dass sich das lohnt, zeigt sich auch durch die Teilnahme der beiden 8jährigen Daniel Kilischowski und Ben Pfister, die bei diversen Turnieren, u.a. Porsche-Cup für den Nachwuchs in Stuttgart,  erfolgreich waren.
Im letzten Jahr wurde mit dem 1. Breisgauer KinderCup ein neuer Wettbewerb erschaffen, der in diesem Jahr seine Fortsetzung finden wird. In 2018 nahmen über 50 Kinder teil, die weiteste Anreise kam aus dem Saarland. Die Jugendleiter bedankten sich an dieser Stelle auch beim Trainerteam von Kathrin Mann. Sie freuen sich darüber, dass dieses Jahr 8 Mannschaften – von U9 bis U 18 gemeldet werden und mit Martina Rigoni eine zusätzliche Trainerin – auch für die gesamte aktive Mitgliedschaft – gefunden werden konnte.

Kassierer Mario Bross verzeichnete in seinem Finanzbericht ein leichtes Plus, die bedingt durch die Einnahmen bei den Turnierveranstaltungen erzielt wurden. Auch er bedankte sich wie bereits Vorstand Wolfgang Gröber und Sportwart Stephan Ierasts in Ihren Berichten, bei allen ehrenamtlichen Helfern und Mitgliedern, ohne die die Veranstaltungen nicht durchgeführt werden könnten.
Nach der Entlastung des Kassierers sowie des gesamten Vorstandes durch die Versammlung wurden Brunhilde Fest, Gisela Reich und Jan Kilischowski für 25jährige Vereinszugehörigkeit geehrt. Schon 40 Jahre sind Renate und Günter Egner sowie Elisabeth Ierasts im Verein. Auf jeweils 50 Jahre bringen es Clemens Hoch und Andris Ierasts, wobei letzterer in dieser Zeit bereits über 40 Jahre im Vorstand aktiv ist. 

Zum Schluß gab es noch einen kleinen Umtrunk, indem gemeinsam auf die Verlängerung des Pachtvertrages angestoßen wurde.  Die Plätze werden aktuell gerichtet und alle freuen sich auf die Saisoneröffnung zum 06.4.2019.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen